Die folgenden Rezensionen stammen von Kunden von amazon.de und können dort anhand des Datums recherchiert werden.

 

 

Unfaßbar spannend , 12. 02 2008 (Dirk FM Freak Hessen

 ... möchte ich dieses Buch nennen - und dabei doch nie vergessen, daß es sich bei Peter Tannhoffs spektakulärer Flucht über die ungarisch-österreichische Grenze um die Realität des Jahres 1988 handelt. Um die Verantwortung für die Sicherheit und das Wohlergehen seiner Freundin Claudia, um beider Zukunft zwischen Knast und Freiheit, zwischen Leben und Tod!

Beim Lesen über die dramatischen Stunden jener Augustnacht 1988 schlug mir das Herz fast bis zum Hals: Die entscheidenden Minuten einer atemberaubend-gefährlichen Flucht, eine plötzlich in gleißendes Licht getauchte Grenzsperranlage, Schüsse auf ein um sein Leben rennendes Pärchen, das die ungarische Grenzpolizei und ihre Schäferhunde kurz vor der Grenzlinie noch immer nicht abgeschaltelt hat.

Bemerkenswert, wie martialisch gesichert der Eiserne Vorhang an der Grenze zwischen Ungarn und dem österreichischen Burgenland damals noch war - weniger als ein Jahr, bevor der österreichische Außenminister Alois Mock und sein ungarischer Amtskollege Gyula Horn am 27. Juni 1989 in einem symbolischen Akt den Stacheldraht des Grenzzauns an der alten Preßburger Landstraße durchtrennten.

Möge dieses Buch dazu beitragen, daß sich Diktatur, Unfreiheit und Menschenrechtsverletzungen auf unserem Kontinent nie wiederholen werden. Das Recht auf Freizügigkeit in ganz Europa ist jedenfalls von Peter Tannhoff und seiner Freundin Claudia unter Einsatz ihres Lebens miterkämpft worden. - Respekt!

 

 

 

Geflüchtet bei Amazon bestellen

 Copyright © 2005, 2018 Peter Tannhoff